Museen Weil am Rhein
Museum am Lindenplatz
Galerie Stapflehus
Landwirtschaftsmuseum
Textilmuseum
Dorfstube
Vitra Design Museum
Museum am
Lindenplatz
Galerie Stapflehus
Landwirtschafts
museum
Museum Weiler
Textilgeschichte
Dorfstube
Ötlingen
Vitra Design
Museum

Herzlich willkommen

Die vier städtischen Museen in Weil am Rhein sind dezentral an verschiedenen Punkten der Stadt gelegen. Während das Museum am Lindenplatz im historischen Ortskern des früheren Dorfes Weil mit einem engagierten Museumskreis Sonderausstellungen zu aktuellen wie historischen Themen veranstaltet, werden in den drei kleineren Museen speziell die Themen dokumentiert, die charakteristisch für die stadtgeschichtliche Entwicklung der Quartiere oder Ortsteile sind.  
 
Der bis zum Ende des 19. Jahrhunderts vorherrschende Agrarbereich wird in Altweil mit dem Landwirtschaftsmuseum (Produktion) und in Ötlingen mit der Dorfstube (Wohnen) dargestellt. Die bedeutende Textilgeschichte zwischen 1880 und 1982 wird in ehemaligen Werkstatträumen einer früheren Seidenstoffweberei in ursprünglich belassenen Räumen nachvollziehbar. Alle drei thematischen Museen sind an Originalschauplätzen, ja sogar in ursprünglich belassenen Räumen eingerichtet.  
 
Die städtische Galerie Stapflehus im ehemaligen Vogtshaus zeigt in Kooperation mit dem Kunstverein Weil am Rhein jährlich vier bis sechs Kunstausstellungen. Gruppenausstellungen, thematische Projekte, die Präsentation des Markgräfler Kunstpreises oder die Regionale im organisatorischen Verbund mit über zehn weiteren Galerien der Region gehören zum Profil der Galerie, die sich in den vergangenen zehn Jahren den Ruf als eines der wichtigsten Ausstellungshäuser für zeitgenössische Kunst im Kreis Lörrach verschaffen konnte.
 

Aktuelles

60 Jahre Städtepartnerschaft

Gemeinsame Karikaturenausstellung in Weil am Rhein und Hüningen 2022 feiern die Gemeinden Weil am Rhein und Hüningen ihre 60jährige Städtepartnerschaft.

An zwei Standorten – im Kulturzentrum Le Triangle (Hüningen) und im Museum am Lindenplatz (Altweil) werden jeweils 25 Karikaturen der Ausstellung „La caricade franco-allemande. Die deutsch-französische Freundschaft“ gezeigt.  
Dabei werden die deutsch-französischen Beziehungen von 1963 bis heute auf kritische, satirische oder sarkastische Weise, immer aber humorig beschrieben. Deutsche und französische Künstler widmen sich den politischen Größen beider Länder aus den vergangenen fünf Jahrzehnten, von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer über Helmut Kohl und François Mitterand bis Nicolas Sarkozy und Angela Merkel. Bei allem Spott und aller Kritik bleibt: die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt.
 

 
 

Suchen

mehr ...

Veranstaltungen

mehr ...
 

Museumspass
 
Museumspass
Bestellen Sie Ihren Museums-Pass online 

mehr ...   
 

Ausstellungen/
Archive


mehr ...

© Kulturamt Stadt Weil am Rhein  |  Humboldtstraße 2   |  D-79576 Weil am Rhein   |  Tel. +49 (0) 7621/ 704-412  |