Museen Weil am Rhein
Museum am Lindenplatz
Galerie Stapflehus
Landwirtschaftsmuseum
Textilmuseum
Dorfstube
Vitra Design Museum
Museum am
Lindenplatz
Galerie Stapflehus
Landwirtschafts
museum
Museum Weiler
Textilgeschichte
Dorfstube
Ötlingen
Vitra Design
Museum

Aktuelle Sonderausstellung im Museum am Lindenplatz

Leben im Umbruch. Weil in den 1920er Jahren

21. Oktober 2018 - 21. Juli 2019

ZeitwendeDas Museum am Lindenplatz ist Teil der größte grenzüberschreitenden Ausstellungsreihe in einer europäischen Region zum Thema „Zeitenwende 1918/1919 zwischen Straßburg, Bern und den Vogesen im Bereich des Museums-PASS-Musées.
 
Im Rahmen dieses Projektes hat sich auch der Museumskreis e.V. mit diesem Thema befasst und sich mit den „Umbrüchen“ dieser Zeit beschäftigt. Nicht nur der Erste Weltkrieg selbst, sondern auch dessen Ende stellte die Weiler vor enorme Herausforderungen. Die Männer waren teilweise noch in Gefangenschaft. Von den Rückkehrern waren die meisten physisch oder psychisch schwer angeschlagen. Es herrschte Hungersnot. Manche Weiler mussten ihren Hof oder Handwerksbetrieb verkaufen. Für viele Ausgewiesene und Flüchtige aus dem Elsass war Weil das nächste Ziel. Einer der ersten, der an die Tür des Pfarrers klopfte war der Lehrer Karl Tschamber. Es folgten noch weitere Menschen aus dem Elsass. Die Ausstellung erzählt vom Weiler Leben im Umbruch bis in die 1920er Jahre.
 
 



 

Weitere Informationen zum Netzwerkprojekt unter:
https://www.dreilaendermuseum.eu/de/Netzwerk-Museen/1918-19Zeitenwende
LOGO Netzwerk 

Revue-Raum  Die neue Frau
  Revue-Raum                                                     Die neue Frau

Nöte der 1920er 
  Nöte der 1920er                                                     Die neue Frau

Aufbau von Weil 
 












   Aufbau von Weil                                                    

 

Rahmenprogramm zur Ausstellung
 
Öffentliche Vernissage

Sonntag, 21. Oktober 2018, 11:15 Uhr
Begrüßung durch Wolfgang Dietz, Oberbürgermeister der Stadt Weil am Rhein
Einführung durch Tonio Paßlick, Kulturamtsleiter der Stadt Weil am Rhein
Musikalisches Begleitprogramm mit Klängen aus den 1920er Jahren
 
Vortrag von Prof. Krumeich zum Thema "Der 1. Weltkrieg - La Grande Guerre"
Mittwoch 28. November 2018, um 19.30 Uhr im Gewölbekeller, Altes Rathaus, Weil am Rhein.
Prof. Gerd Krumeich Spezialgebiet ist der Erste Weltkrieg. Seit Jahrzehnten ist er im Austausch mit deutschen und französischen Historikern, u.a. war er Mitinitiator des Aufbaus des Historial de la Grande Guerre in Péronne (Frankreich). In Kooperation mit dem Verein für Heimatgeschichte, der zu diesem Vortrag über den Ersten Weltkrieg einlädt, öffnet das Museum am Lindenplatz an diesem Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr.  

Vortrag von Patricia Reister (Stadtmuseum Rastatt) „100 Jahre Frauenwahlrecht – die Geburt der neuen Frau“
 
neue FrauSamstag, 19.01.2019, 19 Uhr im Museum am Lindenplatz
Der 19. Januar 1919 ist für die Frauenemanzipation ein Meilenstein. Es war der Tag, an dem die Wahlen zur verfassungsgebenden Versammlung stattfanden. Erstmals durften an diesem Tag reichsweit auch Frauen ihre politische Entscheidung bekunden und von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. 300 Frauen kandidierten selbst, 37 von ihnen zogen als Abgeordnete in die Nationalversammlung ein und arbeiteten an der Weimarer Verfassung mit. Patricia Reister hat zu diesem Thema geforscht und publiziert und im Rahmen des aktuellen Netzwerkprojektes Zeitenwende an der Ausstellung in Rastatt mitgearbeitet. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten im Kulturamt unter Telefon 07621-704412 oder
E-Mail b.brutscher@weil-am-rhein.de

Vortrag von Patricia Reister (Stadtmuseum Rastatt) „100 Jahre Frauenwahlrecht – die Geburt der neuen Frau“   Vortrag von Patricia Reister (Stadtmuseum Rastatt) „100 Jahre Frauenwahlrecht – die Geburt der neuen Frau“


 
Vortrag von Yves Bisch, Elsässischer Abend im Museum am Lindenplatz
Samstag, 23.03.2019, 19 Uhr
Yves Bisch ist ein pensionierte Schullehrer und setzt sich seit Jahrzehnten für den Erhalt der elsässischen Sprache ein. Bekannt ist er auch für die Übersetzung vieler Kinderbücher ins Elsässische wie Struwwelpeter, Max und Moritz und die Märchen der Brüder Grimm.
Begrenzte Platzzahl. Anmeldung erforderlich
 
Internationaler Museumstag, 19.05.2019, 14-18 Uhr im Museum am Lindenplatz
 
MuseumstagDer Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2019 bereits zum 42. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit ihrem breiten Spektrum, dem vielfältigen Angebot und innovativen Ideen leisten die Museen einen großen Beitrag zu unserem kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Für 2019 lautet es "Museums as Cultural Hubs: The Future of Tradition". In Deutschland feiern die Museen den Aktionstag unter dem Motto Museen - Zukunft lebendiger Traditionen.


Auch das Museum am Lindenplatz beteiligt sich mit einem Familien-Aktionstag mit Unterstützung der Stadtbibliothek Weil am Rhein daran.
Programminformationen werden noch folgen.
 
 
Führungen
Öffentliche Führungen mit Siegrid Schulte an folgenden Sonntagen um 16:00 Uhr:
06.1.2019, 03.2.2019, 03.03.2019, 07.04.2019, 05.05.2019, 02.06.2019, 07.07.2019
 
Familienführungen sonntags um 16.00 Uhr am 28.04.2019
 
Weitere Führungen und Gruppenanmeldungen auf Anfrage.
 
 
Museumskids mit Heidi Hajosch für Kinder von 7 bis 12 Jahren
Unsere Museumspädagogin Heidi Hajosch entwickelt bereits seit Jahren ein zur Ausstellung passendes Begleitprogramm für Kinder. Anhand ausgewählter Themen bekommen diese Einblick in Aspekte der Ausstellung und können außerdem künstlerisch und kreativ aktiv werden.
Die Treffen finden an ausgewählten Terminen mittwochs von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr zu folgenden  Themen statt:
06.02.2019: Müllverwertung. Heute bauen wir unser Spielzeug selbst… Autos, Boote, Hüte, Perlen
03.04.2019: Ostern – Eierbecher und Biene Maja
12.06.2019: Exotik – Dschungel und Tiere
Begrenzte Platzzahl. Aufgrund der hohen Nachfrage dürfen nur angemeldete Kinder teilnehmen.
Anmeldung telefonisch über das Kulturamt unter 07621-704412.
 
 
Information und Anmeldung
Bitte beachten Sie außerdem unsere Veranstaltungshinweise in der örtlichen Presse sowie auf unserer Internetseite. Anmeldungen sind unter  b.brutscher@weil-am-rhein.de oder telefonisch über das Kulturamt unter 07621/704 416 möglich.

 

 
              

Suchen

mehr ...

Veranstaltungen

mehr ...
 

Museumspass
 
Museumspass
Bestellen Sie Ihren Museums-Pass online
 

mehr ...   

© Kulturamt Stadt Weil am Rhein  |  Humboldtstraße 2   |  D-79576 Weil am Rhein   |  Tel. +49 (0) 7621/ 704-412  |